Energetisches Testen von Nahrungsergänzunge

 

Vitalstoffe sind für unser Wohlbefinden

unentbehrlich.

Bereits zwei Tage nach der Ernte sind in Früchten und im Gemüse nur noch die Hälfte der Vitalstoffe vorhanden. Nicht alle von uns haben immer erntefrisches Obst und Gemüse zur Verfügung oder die Möglichkeit, täglich längere Zeit barfuß im Garten unterwegs zu sein.

So kann es sein, dass all die notwendigen Stoffe in unserem Körper nicht ausreichend zur Verfügung sind. Damit ist es hin und wieder empfehlenswert, auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, um möglichst fit zu bleiben.

Bei manchen Mineralstoffen und Spurenelementen braucht unser Körper jedoch eine Ausgewogenheit. Ansonsten könnte es sein, dass einzelen Stoffe zwar eingenommen, aber nicht im idealen Ausmaß aufgenommen werden können.

 

Damit kann ein Austesten der Nahrungsergänzungen sinnvoll sein, um durch unnötige  Einnahmen verschiedener Stoffe das System nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, sondern gezielt fehlende Stoffe aufzufüllen.

 

Das Austesten kann durch den sogenannten Muskeltest, druch den Armlängentest oder mittels der Einhandrute erfolgen.

 

In jedem Fall hat unser System ein inneres Wissen darüber, was gut tut oder gerade gebraucht wird.